Melanie

lernt Multimedia Marketing

Tag fünf

Hinterlasse einen Kommentar

Heute befassen wir uns ausführlich mit Facebook.

Mit der 10-Minute-Mail kann man sich ein Facebook Account erstellen. Auf Facebook gibt es insgesamt 20% an Fakeprofilen. (50% der Facebook User sind Gamer)

Facebook ist ziemlich komplex, da man sehr viele Einstellungen zum Datenschutz hat. (öffentlich, Freunde, nur ich, etc.). Wenn man sich im Rahmen des Social Media Marketing für Facebook entscheidet, werden alle Beiträge öffentlich gemacht. Die Facebook-Seite für Privatpersonen hat ein Chronikprofil. Man sollte bevor man postet, die Beiträge zuerst nur unter Freunden veröffentlichen und erst später öffentlich. Ein Facebook Konto kann nur über ein Formular gelöscht werden. (Justdelete.me ist eine Webseite, über die man eigene Konten löschen kann)

Unterschied zwischen Facebook Gruppe & Fanpage

1

Gefahren sozialer Netzwerke

Facebook in Real Life

Warum ich meinen Facebook-Account gelöscht habe

Facebook-Account aktualisieren, Text einbauen

    • EdgeRank: Ich bekomme eine gefilterte Auswahl an Meldungen
    • gesponsert“: Werbung ist im Newsfeld versteckt. Damit man bei geliketer Werbung, diese nicht auch an die Freunde verschickt wird, sollte man unter Werbeanzeigen und Freunde = immer niemand anklicken!!!
    • Wenn man eine Gruppe anlegt, bekommen die Mitglieder die Information, daß sie einer Gruppe zugeführt worden sind. In einer Gruppe kann man Dateien hochladen. Alle Gruppenmitglieder können mitmachen. Nur Administratoren können Beiträge schreiben, aber jeder kann zum Administrator ernannt werden. Als Mitglied kann man sich nicht zum Admin machen. Bei der Fanpage geht das nicht. Man kann die Gruppe verlassen, aber die Gruppe wird nicht gelöscht.
    • 3% der Facebook-Nutzer gehen auf eine Fanpage
    • Fanpage: In “Kurze Beschreibung” immer zuerst das Impressum einbinden:
      Impressum: http://wenda-it-web.de/impressum
    • In WordPress Impressum anlegen: Neue Richtlinien im Netz, Datenschutz und Impressum und AGBs auf unterschiedlichen Seiten. Um Up-to-Date zu bleiben, kann man den eRecht24-Newsletter bestellen (als Feed)
    • Social Media Team-App auf Facebook geladen; App, die einen Impressum-Generator auf Facebook anbietet
    • Impressums-„Boxen“ sind nicht auf dem Handy zu sehen
    • Rein rechtlich gesehen braucht Twitter kein Impressum, da es ein Mikro-Blog ist.
    • Netiquette: Präambel, Etikette: Wie verhalte ich mich? Wie nicht? Welche Konsequenz haben Verstöße?
    • Best-Practice-Beispiel:
      • Website der DB
        Kommentare und Postings, über die Sie sich und wir uns freuen:
        überlegt, konstruktiv und anregend, offen, freundlich und respektvoll, tolerant, auch bei anderer/eigener Meinung
      • Bayer-Seite: ebenfalls sehr gut umgesetzt!
      • Andere Fanpages anschauen und nachmachen!
    • 50% der User auf Facebook sind Gamer. Mit der kostenlosen App für Gewinnspiele: halalati kann man auf der FanPage Gewinnspiele erstellen!
    • pagemodo.com, kostenlose FanPage-Unterseite anlegen
    • Shop-Betreiber: ecwid.com (beachten in Dschl. andere AGBs/e-business-Gesetze), woocommerce.de

Weitere Links zu Information über Facebook:

Facebook: „Wer nicht zahlt, ist nicht sichtbar“

Ende der Facebook-Dürre: Mehr Reichweite für Link-Posts

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s