Melanie

lernt Multimedia Marketing

Zweite Woche – Mein zweiter Tag

Hinterlasse einen Kommentar

Wenn man ein JPG in Illustrator öffnet, d.h. ein Bild, das pixelbasiert ist, kann dies über „Umwandeln“ in der Steuerungsleiste in eine Vektorgraphik umgewandelt werden. (Alternativ Objekt – Umwandeln)

Fenster – Bildnachzeichner

Ansicht – Lineale – Lineale einblenden (Strg R)

Mit Strg 5 erstellt man Hilfslinien. Mit Strg und Komma die Hilfslinien einblenden oder entfernen.

Im Verlaufsbedienfeld lassen sich Farbeimer wie in Photoshop anlegen und mit den gewünschten Farben füllen. So entsteht ein individueller Verlauf.

Mit Doppelklick auf ein Werkzeug-Icon öffnet sich ein Optionsfenster, in dem man Einstellungen für das Werkzeug vornehmen kann.

Pfade

Ein Pfad besteht aus mindestens zwei Ankerpunkten. Pfade zwischenen einzelnen Ankerpunkten werden auch Pfadsegmente genannt. Bei einem Quadrat heißen die Ankerpunkte Eckpunkte, bei einem Kreis oder einer Spirale heißen diese Kurvenpunkte. Ein Ankerpunkt besitzt zwei Griffe.

Mit dem Zeichenstift-Werkzeug setzt man die einzelnen Ankerpunkte.

Über Bearbeiten – Illustrator – Voreinstellungen – Auswahl und Ankerpunkt-Anzeige stellt man das Aussehen der Ankerpunkte und Griffe nach seinen Wünschen ein.

Mit gedrückter Shift-Taste zieht man mit dem Zeichenstift-Werkzeug eine senkrechte Linie auf.

Zur Korrektur / Änderung von Pfaden stehen verschiedene Werkzeuge und Optionen zur Verfügung:
das Auswahl-Werkzeug, das Steuerungs-Bedienfeld und der Zeichenstift

Das Auswahl-Werkzeug

Mit dem Auswahl-Werkzeug aktiviert man Objekte oder Gruppen oder den kompletten Pfad. Der Pfad kann verschoben werden oder die Elemente des Pfaden können bearbeitet werden (Konturstärke, Farbe, etc.) Um Pfade zu korrigieren nimmt man das Direktauswahl-Werkzeug (Shortcut A).

Mit dem Direktauswahl-Werkzeug lassen sich einzelne Ankerpunkte verschieben. Alternativ kann man dafür auch die Cursortasten nehmen. Mit gedrückter Shift-Taste lassen sich weitere Ankerpunkte zur Auswahl hinzufügen. Die Schritte lassen sich individualisieren. Dazu stellt man unter Voreinstellungen – Allgemein – Schritte per Tastatur niedrigere Werte ein, wenn die Schritte zu groß waren. Mit gedrückter Shift-e kann man die Schritte verzehnfachen.

Griffe eines Ankerpunktes können angepaßt werden. Dazu wird der Ankerpunkt wiederum mit dem Direktauswahl-Werkzeug ausgewählt. Die Griffe können an den Griffpunkten in Länge und Richtung verschoben werden. Bei einem symmetrischen Ankerpunkt läßt sich nur die Richtung verändern. Bei einem abgeknickten Kurvenpunkt hingegen, lassen sich die Griffe unabhängig voneinander verändern. Zum Löschen eines Griffes wird dieser zurück zum Ankerpunkt gezogen. Dabei wechselt die Werkzeugspitze von schwarz zu weiß, d.h. der Griff ist gelöscht worden. Um Griffe von symmetrischen Ankerpunkten im Nachhinein abzuknicken, drückt man die Alt-Taste während man den entsprechenden Griff bewegt. Die Option ist erkennbar an der Werkzeugspitze mit dem Plus.

Wenn ein Objekt keine Farbe hat, muß man es zum markieren am Pfad anfassen, da man sonst hindurchklickt.

Mit der Strg-Taste wählt man temporär das Auswahl- und das Direktauswahl-Werkzeug aus, unabhängig davon in welchem Werkzeug man sich gerade befindet. Das Werkzeug ist für die Dauer des gedrückt Haltens ausgewählt.

Steuerung-Bedienfeld

Hat man den Ankerpunkt mit dem Direktauswahl-Werkzeug aktiviert, kann man den Ankerpunkt im Steuerungs-Bedienfeld verändern. Dazu stehen mehrere Icons zur Verfügung:
Ankerpunkt in Ecke konvertieren (Griffe werden gelöscht), Ankerpunkt in Kurvenpunkt konvertieren (Griffe werden hinzugefügt), Griffe ein- und ausblenden [bei aufwendigen Pfaden sinnvoll], Ankerpunkte löschen (löschen, nicht zerschneiden! Löscht man einen Pfad mit der Entf-Taste hätte dieser eine Lücke), Endpunkte verbinden (Alternativ Objekt – Pfad – Zusammenfügen oder Strg und J), Pfad an Ankerpunkten zerschneiden

Unter Objekt – Pfade findet man Durchschnitt berechnen. Zwei aktivierte Endpunkte können so vor dem Zusammenfügen genau aufeinandergelegt werden. Achse – Beide verschiebt die markierten Enpunkte zueinander. Horizontal legt die Enpunkte in der Waagerechten auf eine Achse, Vertikal entsprechend horizontal.

Zeichenstift-Werkzeug

In der Werkzeugleiste stehen mehrere Icons zur Verfügung: Ankerpunkt hinzufügen (bei einer Geraden einen Eckpunkt, in einer Kure einen symmetrischen Kurvenpunkt, die Griffe passen sich dem Pfad an), Ankerpunkt löschen (Pfad wird nicht unterbrochen, sondern verbindet die Punkte vor und hinter dem gelöschten Ankerpunkt), Ankerpunkt verändern (mit gedrückter Alt-Taste ändert sich die Werkzeugspitze um Ankerpunkt-konvertieren-Werkzeug), Griffe verändern (mit dem Ankerpunkt-konvertieren-Werkzeug)

Unter Fenster – Dokumenteninformation, im Bedienfeldmenü Objekte aktivieren, kann man überprüfen, wie der Pfad aufgebaut ist, d.h. ob er offen oder geschlossen ist und wieviele Ankerpunkte er besitzt, etc. Über Objekt – Pfad – Zusammenfügen kann man einen Pfad (wieder) zusammenfügen.

Wenn man mehrere Pfadsegmente ohne deren Ankerpunkte aktiviert und löscht, bleiben die Ankerpunkte bestehen und sind nur über Ansicht – Pfadansicht als kleine Kreuze zu sehen.

Pfade lassen sich auch aufschneiden und trennen. Mit der Backspace- oder der Entf-Taste löscht man einzelne Ankerpunkte und deren umliegende Pfadsegmente. Mit dem Schere-Werkzeug schneidet man einen Pfad auf, indem man auf einen Ankerpunkt klickt. Auch Pfadsegmente lassen sich markieren und trennen einen Pfad. Mit dem Messer kann man Pfade zerschneiden. Das Werkzeug funktioniert nur an geschlossenen Pfaden, verhält sich aber dynamischer als die Schere. Mit gedrückter Maustaste läßt sich der Pfad in beliebiger Form zerschneiden. Das Radiergummi-Werkzeug (Strg E) funktioniert ähnlich wie das Messer, bietet aber noch weitere Einstellungsmöglichkeiten, indem man mit Doppelklick in der Werkzeugleiste auf das Radiergummi klickt. In den Optionen lassen sich Form und Winkel des Radiergummis einstellen. Weitere Möglichkeiten bieten sich, wenn man mit einem Graphiktablett arbeitet.

Weitere Werkzeuge zum Erstellen von Pfaden sind das Liniensegment-Werkzeug (Umsch und Doppelpunkt) , das Bogen-Werkzeug und das Buntstift-Werkzeug (N). Mit dem Glätten-Werkzeug und dem Löschen-Werkzeug lassen sich Pfade korrigieren.

Als erste Übung zu Pfaden wird ein Logo nachgezeichnet:

Dazu wird eine Vorlagen-Datei geladen und nachgezeichnet. Zuerst wird mit dem Ellipsen-Werkzeug (L) und gedrückter Umsch- und Alt-Taste ein Kreis aus der Mitte heraus aufgezogen. Um die Grifflinien sehen zu können mit dem Direktauswahl-Werkzeug einzelne Ankerpunkte anwählen. Mit dem Schere-Werkzeug (C) etwa auf 1 Uhr in das Pfadsegment klicken und zwei Mal (drückt man nur 1x Entf bleibt ein Ankerpunkt bestehen) die Entf-Taste drücken, um das Segment zu löschen. Mit dem Zeichenstift-Werkzeug die Form weiter nachzeichnen und schließen. Den unteren Halbkreis mit Strg C kopieren und mit Strg F einfügen [Bearbeiten – Davor Einfügen]. Aus dem Farbfelder-Bedienfeld dem Außenkreis des Logos einen roten Farbton zuweisen und für den unteren Halbkreis einen Verlauf auswählen. Für alle Pfade die Kontur deaktivieren. Den unteren Halbkreis entlang der Vorlage mit dem Zeichenstift-Werkzeug (P) nachziehen. Fertig ist das Logo.

Logo_MelanieI

Um Objekte zu deaktivieren, klickt man Strg, Shift und A!!!

Mit diesen Icons in der Werkzeugleiste entscheidet man, ob man normal, dahinter oder innen zeichnet. (Mit Shift D zwischen den Modi umschalten)
Werkzeugleiste

Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung für eine Freihand-Skizze findet man im Buch auf den Seiten 84ff. Dies ist das Ergebnis mit Maus. Mit dem Graphiktablett läßt sich natürlich viel filigraner arbeiten.

Freihand-Skizze_MelanieI

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s