Melanie

lernt Multimedia Marketing

Interaktivität

Hinterlasse einen Kommentar

Interaktivität im PDF erreichen:
Objekt markieren; Rechtsklick – Hyperlink – neuer Hyperlink: Mit entsprechender Seite verknüpfen, Den aktuellen Dokumentnamen beibehalten, Mit OK bestätigen. PDF mit aktivierten Hyperlinks exportieren

Die o.g. Vorgehensweise erreicht auch Interaktivität in einem PDF. Schaltflächen wie z.B. der Gehe zu-Seite funktionieren bisher nicht im interaktiven PDF!
Der Seitenübergang Umblättern funktioniert nur innerhalb einer .swf-Datei! Ansonsten kann man, wenn das Dokument als Interaktives PDF gespeichert wird, einen Seitenübergang auswählen!

Eine in das SWF-Format exportierte Datei kann sofort in Adobe Flash Player wiedergegeben werden. Sie kann interaktive Elemente wie Seitenübergänge, Hyperlinks, Filme, Audioclips, Animationen und Navigationsschaltflächen enthalten.

FLA-, SWF- und FLV-Dateitypen
FLA-Datei (.fla)
Dies ist die Quelldatei für alle Projekte. Sie wird im Flash-Authoring-Tool erstellt. Dieser Dateityp kann nur in Flash geöffnet werden (nicht in Dreamweaver oder in Browsern). Sie können die FLA-Datei in Flash öffnen und als SWF- oder SWT-Datei veröffentlichen, um sie in Browsern verwenden zu können.

SWF-Datei (.swf)
Dies ist eine komprimierte Version der FLA-Datei (.fla), die für die Anzeige im Web optimiert wurde. Diese Datei kann in Browsern wiedergegeben und in der Vorschau von Dreamweaver angezeigt, jedoch nicht in Flash bearbeitet werden.

FLV-Datei (.flv)
Dies ist eine Videodatei, die kodierte Audio- und Videodaten für die Wiedergabe über Flash® Player enthält. QuickTime- oder Windows Media-Videodateien können beispielsweise mit einem Kodierprogramm (z. B. Flash® Video Encoder oder Sorensen Squeeze) in FLV-Dateien umgewandelt werden.

Flyererstellung

Im Kontextmenü des Seitenbedienfelds wählt man Neue Druckbogenanordnung zulassen aus. Nun kann man per Drag & Drop Musterseite in der Miniaturansicht herunterziehen und nebeneinander anlegen. Auf diese Weise kann man sich Dummies z.B. für Flyer erstellen. Die Seite 4 wird gefaltet und muß daher eine geringe Breite aufweisen als der Rest der Seiten. Ebenso die Rückseite der Seite 4, d.h. Seite 5 (Innenseite des Flyers: Seiten 2, 3 und 4). Mit Klick auf das Seitenwerkzeug und anschließender Änderung der Seitenbreite in der Steuerungsleiste, ändere ich die Breite der ausgewählten Seite (hier Seiten 4 und 5).

Auf der A-Musterseite sollten die Ränder an den Satzspiegel angepaßt werden. Unter Layout – Ränder und Spalten sollten bei einem Flyer 5 mm verkettet eingetragen werden. Für die vorab manuell geänderten Seiten 4 und 5 müssen die Änderungen nachträglich angepaßt werden. Die Änderung erfolgt nicht automatisch wie bei den anderen Seiten!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s