Melanie

lernt Multimedia Marketing


Hinterlasse einen Kommentar

Achter Tag

Heute gehts um Konzeptarbeit.

Neue Trends:

POST-Konzept (für kleine und mittlere Unternehmen):

  • People (Zielgruppe)
    • Warm-Up bei Kleinunternehmen über sog. Persona: Bestimmen des typischen Kunden
    • Brainstorming zu Alter, Geschlecht, Wohnort, Sprache (Dialekt), Hobbies (?)
    • Bei IHK-Projekt soll das Konzept mit mindestens drei Zielgruppen angefertigt werden

    POST-Seite1

  • Objektives (Ziele): SMART & unter Berücksichtigung der Handlungsempfehlungen (Zuhören, Sprechen, Aktivieren, Unterstützen und Einbinden)
    • Bsp.: 3 Kunden pro Monat durch Einsatz von Social Media ab dem dritten Monat
    • Aus Kundenbindungs-/Kundengewinnungssicht: z.B. innerhalb der nächsten Woche 5 neue Newsletter-Abonnenten oder innerhalb des nächsten halben Jahres pro Kunde ein Kauf von 3 Produkten
  • Strategy (Strategie): Contentstrategie & EKS (engpaßkonzentrierte Strategie)
    • z.B. 12 Kuchenstücke für eine Jahresplanung, auf USP hinarbeiten
    • Beispiel für Fliesenleger: vor Beginn des Sommer-/Winterlochs die Arbeit günstiger anbieten, um diese dann in der vermeintlichen Leerphase zu erledigen

    POST-Seite2

  • Technology (Kanäle):
    • Welche Influencer kommen infrage? (Mass Connector [beziehungsstarke Multiplikatoren] & Mass Maven [einflußnehmende Meinungsführer])

    Influencer

    • Digital Native (mit Medien aufgewachsen & weiß diese intuitiv zu bedienen) & Digital Resident (nimmt Teil, aber ist nicht zwingend mit den Medien aufgewachsen)
    • Möchte ich einen Sprech- & Aktivierenkanal oder einen Support- & Zuhörkanal (Infokanal) erstellen?
    • Beispiel: Twitter (z.B. Dialog), twazzup.com (Twitter real-time monitoring and analytics)

     

Kampagnen:

  • Old Spice:
  • Rügenwalder Mühle

Buzz Marketing

Buzzword (Schlagwort)

Tag 8 – WOM

Buzz-Marketing – Mundpropaganda-in-neuem-Gewand

Danni hat uns einen guten Link bereitgestellt, der direkt aus dem Buch Groundswell auf eine Slidesharepräsentation zeigt.


Hinterlasse einen Kommentar

Siebter Tag

Heute gehts um Twitter. Twitter fällt unter Micro-Blogging. Es handelt sich nicht um ein Social Network (wie z.B. Facebook & Google Plus)

Der Failwhale von Twitter

  • Retweet-Button sendet Meldung an alle meine Follower
  • #selbstistdermensch
  • Man muß zwischen Profil- und Nutzername unterscheiden, mit @Nutzername schreibt man Leute an
  • Um seinen Account zu deaktivieren, muß man wie bei Facebook auch ein Formular ausfüllen
  • Best Practice Beispiel: DB / DB Info auf Twitter

Wichtigste Kürzel:

  • Autorenkürzel: /, -, ^, dann z.B. „mi“
  • @-Zeichen bedeutet Mention (Erwähnung)
  • @rww –> geschriebene Nachrichten stehen unter Erwähnungen
  • # – Hashtag: Klassifizierung/Verschlagwortung eines Themas im Tweet
  • Bei älteren Tweets: RT bedeutet Retweet, DM heißt direct massage; Direktnachrichten sind nicht öffentlich (Briefsymbol)

 

  • Man kann Widgets (kleine Zusatzprogramme) auswählen oder selbst erstellen
  • Account – Listen – Listen erstellen (öffentlich, privat), „Finde Leute, die du deiner Liste hinzufügen kannst“, „Rädchen“-Icon anklicken und zur Liste hinzufügen auswählen, nur Häkchen setzen, dann schließen (nicht erstellen)
  • VisibleTweets.com
  • TwitterWall z.B. für Events
  • Twittwoch Ruhrgebiet
  • FF = Follow Friday (Empfehlungen von guten Twitter Seiten)
    Beispiel: #ff @affenblog @rrw @…
  • klout.com

Die heutige Linkliste:

Twitter Strategie

Bitly – zum Kürzen von Links

Ralfs Twitter Account

Beispiele für Twitter Walls, die gerne bei Events eingesetzt werden

140 tolle Tools für Twitter & Co

JustUnfollow – Wer folgt mir nicht mehr?!


Hinterlasse einen Kommentar

Sechster Tag

Heute ging es um Facebook Werbung und die Werbeverwaltung sowie um Social Media Integration und Social Media Kampagnen.

Die 20 erfolgreichsten Social-Media-Kampagnen

Social Media Marketing Kampagnen 2012

Social Media Marketing Studie 2012

Weitere Links mit Tipps & Tricks zu Social Media:

Social Media: Diese 5-Minuten-Tipps helfen sofort

Crossposting: Die besten Tools für Social-Media-Manager

Social-Media-Manager: 10 Eigenschaften, die du für diesen Job brauchst

7 Tipps für skalierbares Content-Marketing

Virales Marketing / Viralität (von Virus): 10 Tipps für mehr Viralität im Social Web

Google News kann auch als „News Feeder“ verwendet und personalisiert werden (z.B. Social Media & Online Marketing News hinzufügen)